Stammbaum Hawlitschek,Havlicek,Wania,Vana,Czepa,Parfum Miniaturen, Solids

Blanche Antoinette Rose Renaux,

geb. am 21. 12.1892 in Montreuil sur Mer,

heiratete den Engländer Bertie Istvan Avoy.

Im Jahr 1924 gründete Blanche Avoy in Frankreich das Parfumhaus Corday.

Ihr erster Duft "Toujours moi" (1924) wurde zu einem immer wieder neu entdeckten und auf den Markt gebrachten

Duftklassiker.

 

Die Namensgebung resultiert aus einer Faszination Blanche´s für Charlotte Corday, die im Jahr 1793 den

Jakobiner-Führer Jean-Paul Marat in seiner Badewanne erstoch.

Sie hatte ihn für verantwortlich dafür gehalten, dass die franz. Revolution nicht mehr friedlich,

sondern sehr blutig verlief.

Für den Mord wurde Corday geköpft.

 

Corday war eines der ersten Parfumhäuser, das in den 20 er Jahren seine Düfte in kleinen Miniaturausgaben an

potenzielle Neukundinnen verschenkte. Dieser erfolgreichen Verkaufsstrategie folgten sehr schnell Häuser wie

Guerlain, Bourjois, Colgate, Coty, usw.

Zu Beginn des zweiten Weltkriegs ging Blanche Avoy mit Corday in die USA, etablierte sich dort und brachte mit

großem Erfolg u. a. den Duft "Fame" auf den Markt.

Kurz vor der Gründung von Corday, 1923, hatte Blanche Avoy ihr erstes Parfumhaus Jovay eröffnet.

Die Flakons von Jovay wurden in ungewöhnlichen Tierformen mit ungewöhnlichen Namen wie Allez hop, Gardez-mois,

u. a. auf den Markt gebracht.

Nach der Gründung von Corday wurden alle weiteren Düfte unter dem nun neuen Label herausgebracht.

In den 60 er Jahren wurde die Produktion im Haus Corday (und somit auch Jovay) eingestellt.

2006 wurde Jovay neu zum Leben erweckt. Es kam eine Neuauflage von alten Düften auf den Markt: "Les 7 Parfums

Capitaux".

Der Vertrieb für Deutschland findet über Nobilis Fragrances statt.

 

Drei meiner Minis finden Sie auch zusammen verpackt mit Flakons von anderen Firmen unter " Parfumboxen ".

 

Corday

Corday

Corday

Corday

Corday

Corday

Corday